Schule Untersiggenthal
Dorfstrasse 45
5417 Untersiggenthal
Tel. 056 / 298 04 50
  • Aktuelles
    • Agenda
    • Aktuelles ganze Schule
    • Test
    • Anlässe Mittelstufe
    • Anlässe Oberstufe
  • Über uns
    • Porträt der Schule
    • Schulsekretariat
    • Schulanlagen
    • Schulleitung
    • Lehrpersonen
    • Schulpflege
  • Informationen
    • Integrative Schule
    • Urlaub
    • Promotionsverordnung
    • Elternbriefe
    • Ferienpläne
    • Leitbild der Schule
    • Links und Hinweise
    • Kindergarten- und Schulordnung
    • Schülerparlament
    • Wegbeschreibung
  • Projekte
    • Prävention
    • Denkarium
    • Lernatelier
  • Angebot
    • Aufgabenstunden
    • Lernraum ab 6. Primar
    • Logopädie und Legasthenie
    • Schulsozialarbeit
    • Jugendnetz Siggenthal
    • Tagesstrukturen Untersiggenthal
    • Musikschule
    • Schulsport
    • Generationen im Schulzimmer
    • Pausenkiosk
    • Randstundenbetreuung
    • Schullager
  • Klassen
    • Stundenplan
Aktuelles ganze Schule
Schulstart 2017

In der Woche vom 14. August 2017 startete das neue Schuljahr. Wir begrüssen alle ganz herzlich an unserer Schule, ganz besonders die neuen Kinder:

 

63 Kindergärtler

74 1. Klässler/1. EK

 

Wir wünschen allen ein frohes, interessantes und gelingendes Schuljahr.

 

Sommerlager 2017 - Bettmeralp

Einzigartige Erlebnisse im unvergesslichen Sommerlager auf der Bettmeralp

 

Wie jedes Jahr durften gegen 50 Schülerinnen und Schüler der Schule Untersiggenthal ihre erste Ferienwoche auf der Bettmeralp geniessen. Das traditionelle Sommerlager fand unter der Leitung von Herrn Patrick Uebersax statt und war einmal mehr ein voller Erfolg. Die Kinder verbrachten eine spannende, abwechslungsreiche Woche mit tollen Ausflügen und Erlebnissen. Die Blauseewanderung bei wunderschönem Sonnenschein und mit Gletscherblick war fantastisch, ebenso die Wanderung zum Märjelensee und natürlich die grosse Gletscherwanderung, welche die 5. und 6. Klässler toll gemeistert haben.

 

Bei einem entspannenden Wellnessabend wurden die Kids verwöhnt: Sie durften ihre Nägel lackieren, wurden frisiert und bekamen Gesichtsmasken, Fussmassagen und Lippenpeelings. Einer der Höhepunkte war natürlich das alljährliche Piraten-Geländespiel, welches mit grossem Ehrgeiz und viel Freude durchgeführt wurde. Auch das Klettern an der Felswand und der Besuch im Seilpark waren herausfordernde, aber erfolgreiche Erlebnisse für die Kinder. Workshops und Freizeitangebote versüssten ihnen die programmfreien Nachmittage. Sie bastelten Traumfänger, bearbeiteten Speckstein, backten und verzierten Cupcakes, bedruckten Turnsäcke, lernten Salsa zu tanzen und bauten atemberaubende Kapla-Gebilde. Natürlich durfte die traditionelle Lagerolympiade nicht fehlen. Sie führte die Kinder von einer Quizsuche über einen Hindernisparcours und ein Tannzapfenwerfen zum Wassertransport und zur Schatzsuche. Der bunte Abend mit einem coolen Theaterwettbewerb und natürlich der Disco war der krönende Abschluss einer tollen, spannenden und lustigen Lagerwoche bei schönem Wetter und gemütlichem Beisammensein. Ein grosser Dank geht an das ganze Leiterteam: Lara Siebenhaar, Mattia Pesolillo, Isabelle Winter, Patricia Brühwiler, Ruth Becker, Doris Busslinger, Michael Hegnauer und das Küchenteam: Verena Peter, Katharina und Pius Bessire, Kerstin Jenzen, Sarah Uebersax und an die Hilfsleitenden: Leila Plüss, Rahel Brühwiler, Anabel Kreutzer, Carla Lechner und Nina Hegnauer.

 

Autorin: Nina Hegnauer, Hilfsleiterin Sola 2017

Fotos zum Lager finden Sie hier zuammengestellt.

 

 

Frühlingsmarkt

Am 1. April 2017 hat der Frühlingsmarkt stattgefunden. Wir danken allen Beteiligten für diesen schönen und farbenfrohen Anlass. Hier ein paar Eindrücke:

 

 

Weiterbildung für die Sicherheit (Primarschule)

Wöchentlich erteilen die Lehrpersonen der Primarschule Untersiggenthal ihren Klassen Schwimmunterricht. Um die Sicherheit der Kinder jederzeit gewährleisten zu können, absolvierten sie den Rettungsschwimmerkurs Plus Pool unter der Leitung von Kathrin Heitz. Zwei vollbepackte Samstage verbrachten sie im Schulzimmer und im Hallenbad, frischten dabei altes Wissen auf und lernten auch viel Neues. Beim abschliessenden Test erfuhren die Lehrpersonen am eigenen Leib, was es heisst, geprüft zu werden. Viele fragten sich nervös, ob sie wohl die strengen Vorgaben schaffen würden und einige mussten auch ihre eigenen Grenzen überschreiten, vor allem als es darum ging, eine Person vom Grund der Sprunggrube aus 3.60m Tiefe heraufzuholen. Dass schlussendlich alle Teilnehmer den Kurs erfolgreich abschliessen konnten, hatte viel mit der einfühlsamen und motivierenden Art der Kursleiterin zu tun.